Mundschutz online kaufen – Atemschutzmasken bei eBay Amazon und Co?

Mundschutz Maske Angebote und Atemschutzmaske kaufenMundschutz und Atemschutzmasken sind aktuell stark nachgefragt und in den bekannten Online-Shops und bei Online-Apotheken meist nicht mehr lieferbar. Eine solche Mundschutzmaske, ist aber aufgrund der aktuellen Corona Krise, jetzt in allen Bundesländern Pflicht. Selbst Kinder ab einem Alter von 6 Jahren unterliegen dieser Maskenpflicht. Die Maskenpflicht gilt für das Einkaufen in Supermärkten und der Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln . Die normalen Einweg-Atemschutzmasken sind meist 3-lagig und schützen nicht vor dem Corona Virus! Auch eine selbstgenähte Mundschutzmaske, die aber mehrfach verwendbar und meist waschbar ist, schützt eher die Umwelt vor dem Träger der Maske, als vor einer Infektion durch andere. Sinn würden die Schutzmasken aber durchaus machen wenn alle eine tragen würden. Jetzt bieten auch einige Hersteller und Einzelkämpfer, auf den bekannten Plattformen wie ebay, Amazon, etsy auch individuelle Designs und Mundschschutzmasken mit Motiv an.
   

Aktuelle Mundschutzmasken Bestseller und Rabatt Angebote für Einweg-Atemschutzmasken online

Bei Amazon.de finden sich zahlreiche Angebote für Mundschutz udn Atemschutz-Masken. Hier sollte man allerdings auf die Lieferzeit achten. Die meisten günstigen Angebote (aus dem Ausland) haben dort eine Lieferzeit von über 4 Wochen! Allerdings finden sich auch Angebote aus Deutschland auf der Plattform. Sofort lieferbar sind hauptsächlich wiederverwendbare Mundschutzmasken aus Baumwolle. Einwegmasken sind in der Regel in der Verarbeitung sehr einfach. Sie sind deshalb für den einmaligen Gebrauch gedacht. Wer mit der Einwegmaske vorsichtig umgeht, kann sie aber durchaus mehrmals tragen.
Nur Heute -66% RabattAngebot Nr. 1 Mundschutz mit Filter im 50er Set sofort lieferbar - 3 lagige Form...
Nur Heute -48% RabattAngebot Nr. 2 ikeepi 100 Stück Einweg 3 lagig Mund-Nasen-Schutz, Atemschutz...
Nur Heute -21% RabattAngebot Nr. 3 Pany 10/20/40/100 Stück Face Shield Mundschutz Einweg 3-lagig...
Nur Heute -11% RabattAngebot Nr. 4 50 Stück Mundschutzmasken 3-lagig Mundschutz Gesichtsmaske...
Nur Heute -1% RabattAngebot Nr. 5 50 Stück Einweg-Masken, 3-lagig, schützt vor Staub, atmungsaktiv,...
Nur Heute -1% RabattAngebot Nr. 6 50 Stücke Weich Disposable Mundschutz Maske 3-Lagig Masken Staubdicht...
 

Wiederverwendbare Mundschutzmasken aus Baumwolle - Die Bestseller bei amazon.de

Atemschutzmasken aus Baumwolle bieten den Vorteil das sie waschbar sind und somit weiderverwendbar. Zum Teil werden auch individuelle Designs angeboten. Beliebt ist auch die Farbe "schwarz" oder ein Mundschutz mit Motiv. Die Atemschutzmaske aus Baumwolle kann mehrmals getragen werden. Sie wird nach dem Tragen gewaschen und getrocknet. Einige Hersteller haben allerdings auch Masken, die lediglich gebügelt werden müssen, um beispielsweise das Virus abzutöten. Hier sind sich die Experten allerdings noch nicht einig, ob dies wirklich ausreichend ist. Sicher ist jedoch, dass durch das Waschen und die Saponine das Virus zerstört wird.
 

Individuelle und wiederverwendbare Mundschutzmasken aus Baumwolle

Auch individuelle Designs sind teilweise von einigen Händlern bei Amazon verfügbar. Bei den neuen Amazon Handmade Produkten gibt es sogar zahlreiche Unikate und selbstgenähte Atem-Schutzmasken zu entdecken.
 

Wiederverwendbare Premium Mundschutzmasken mit Motiv

Noch bleibt abzuwarten, wie lange COVID-19 uns beschäftigen wird. Experten schätzen, dass es vermutlich 2 - 3 Jahre dauern wird, bis das Virus für die Mehrheit der Bevölkerung keine Gefahr mehr darstellt. Dadurch sollten sich die Menschen darauf einstellen, dass sie häufiger zur Maske greifen müssen und sie uns auch in den nächsten Jahren begleitet. Zudem ist fraglich, ob die Maske nicht wie in asiatischen Ländern sich im öffentlichen Bereich etablieren wird. Einige Stars haben deshalb schon mit den Masken einen Trend gesetzt und sie mit individuellen Motiven bedrucken lassen. Dabei handelt es sich meist um wiederverwendbare Mundschutzmasken, die durch die mehrfache Nutzung auch nachhaltig ist.
 
 

Aktuelle Angebote für Atemschutzmasken bei eBay.de?

Hier findet ihr einen Auszug der aktuellen Atemschutz/Mundschutz Masken Angebote bei eBay.de Tip! Eine Lieferung aus China (eBay) dauert in den meisten Fällen mindestens 14 Tage. Allerdings finden sich unter den Angeboten, von Verkäufern aus dem Ausland, noch echte Schnäppchen. Ansonsten werden aktuell Preisen von teilweise über einem Euro pro Stück für Standard Einweg-Masken verlangt. Solche Wucher-Angebote sollte man nicht unterstützen! Die Option, günstige Atemschutzmasken aus dem Ausland zu bestellen liegt nahe. Und es muss nicht immer China sein. Auch im europäischen Ausland gibt es aktuell bei eBay.de gute Angebote für Einweg-Atemschutzmasken mit realistischen Preisen.  

Grundsätzliches zum Thema Atemschutzmasken

Mundschutz - Ab welchem Alter bzw. wieviel Jahren gilt die Maskenpflicht in den Bundesländern?

Ab dem 27. April 2020 gilt in fast allen Bundesländern Deutschlands, die sogenannte Maskenpflicht. In Supermärkten und dem öffentlichen Nahverkehr besteht somit die Pflicht einen Mundschutz zu tragen. Dies gilt in den meisten Bundesländern auch für Kinder ab einem Alter von 6 Jahren. Nur in Berlin gibt es kein Mindestalter. Dort sollen auch kleinere Kinder (unter 6 Jahren) einen Mundschutz tragen. In Bayern können Verstöße gegen diese Mundschutzpflicht bis zu 5000 € kosten. 150 Euro muss man zahlen, wenn man im Bus oder Bahn, sowie beim einkaufen ohne Mundschutzmaske unterwegs ist. Ladenbesitzer die Personal ohne Mundschutz einsetzten, erwarten noch weit höhere Strafen. Allerdings sind Kinder von diesen Strafzahlungen nicht betroffen.Während in vielen asiatischen Ländern die Atemschutzmasken im öffentlichen Raum völlig normal und sogar zum guten Ton gehören, vermitteln sie in Mitteleuropa noch ein befremdliches Bild. Seit COVID-19 Europa erreicht hat und sich dort rasend ausbreitete, nimmt die Anzahl an Menschen, die im öffentlichen Raum eine Maske tragen, stetig zu. Teilweise ist das Tragen der Maske in einigen Ländern noch freiwillig in anderen Ländern ist es in bestimmten Bereichen, vor allem wo viele Menschen aufeinandertreffen, verpflichtend.Durch den Umstand, dass Masken bisher nicht zum Alltag vieler Menschen gehören, tun sich jetzt sehr viele Fragen auf. Dazu gehört etwa, wie gut wirklich der Schutz ist oder ob selbst gemachte Atemmasken wirklich helfen. Rechtliche Aspekte tauchen ebenfalls auf und zudem kommen noch zahlreiche Meldungen über wie Sinnhaftigkeit oder Sinnlosigkeit des Tragens von einer Mund-Nasen-Maske.Tatsache ist jedoch, dass die Dunkelziffer an Menschen, die an COVID-19 erkrankt sind, hoch ist. Das Tragen von Masken kann daher helfen die Ausbreitung zu verhindern. Deshalb sollte nicht nur die Frage, welche Maske für welche Bereiche sinnvoll ist und Schutz biete, sondern auch, wo geeignete Masken gekauft werden können.

Maskenpflicht? Die aktuelle Lage

Österreich gilt in Mitteleuropa als Musterbeispiel, wie die Pandemie erfolgreich bekämpft werden kann. Nicht nur restriktive Maßnahmen halfen dabei, dass das Land auf einem guten Weg ist, sondern unter anderem wurde auch darauf gesetzt, dass Menschen im öffentlichen Raum eine Maske tragen müssen. Die Maßnahmen wurden schrittweise eingeführt und auch evaluiert. Dass die Maßnahmen funktionieren, zeigen die sinkenden Zahlen in Österreich. Daher ziehen auch andere Länder gleich, wie Deutschland. Grundsätzlich gilt in Deutschland, dass ab dem 27. April 2020 alle Bundesländer die Maskenpflicht einführen. Was jedoch unterschiedlich ist, in welchen Bereichen verpflichtend eine Maske zu tragen ist.

Die wirksamsten Atemschutzmasken für Ihren Schutz

Atemschutzmasken werden nicht ohne Grund verpflichtend zu tragen sein. Dabei geht es weniger darum, dass sich die Menschen selbst infizieren, sondern eher darum, dass sie andere Menschen infizieren. Masken, die tatsächlich vor Infektionen schützen, sind weitgehend dem medizinischen Personal vorbehalten.Einen angenehmen Nebeneffekt hat die Maske allerdings, denn die Menschen greifen sich durch das Tragen einer Maske weniger häufig ins Gesicht. Dadurch wird automatisch das Risiko gemindert sich selbst über die Hände durch den Griff an den Mund oder die Nase zu infizieren. Die Wahrscheinlichkeit sich über die Augenschleimhäute zu infizieren ist sehr gering, jedoch nicht ausgeschlossen, weshalb auch beim Tragen einer Maske nicht in die Augen gegriffen werden sollte.

Wie helfen Atemschutzmasken gegen Infektion mit dem Coronavirus?

Tests zeigen, dass Atemschutzmasken den Umkreis, in dem Tröpfchen in die Luft gelangen deutlich mindert. Zudem wird auch die Menge an Tröpfchen deutlich reduziert. Je nach Qualität der Maske kann die Reduktion fast 100% sein. Daher können Atemschutzmasken vor allem dabei helfen, dass die Infektion durch Personen verbreitet wird, die infiziert sind, jedoch so schwache Symptome haben und nicht merken, dass sie erkrankt sind.

Masken-Guide: Welche Masken gibt es ?

Einige Menschen, die in Jobs arbeiten, wo das Tragen von Masken zum Eigenschutz notwendig ist, haben bereits ein fundiertes Wissen zu Masken. Die Masken werfen viele Fragen auf und auch im öffentlichen Raum sind viele verschiedene Masken zu sehen, weshalb es schwer ist, die richtige Maske zu finden.

Mundschutzmasken Material

Grundsätzlich unterscheiden sich die Masken in erster Linie durch das verwendete Material. Verwendet werden bei selbst hergestellten Masken normale Stoffe wie Baumwolle. Viele Textilunternehmen haben ihre Produktion bereits auf das Nähen von Masken umgestellt. Daneben gibt es sogenannte Staubmasken, die ebenfalls vor Viren schützen können. Diese Masken sind beispielsweise aus Polypropylen. Polypropylen wird aber auch für Masken im medizinischen Bereich verwendet. Wie viel Schutz eine Maske bietet, ist nicht nur vom Material, sondern auch von der Verarbeitung abhängig.

FFP Schutzklassen

Im Handel erhältliche Masken sind in der Regel in sogenannte FFP Schutzklassen unterteilt. Wichtig zu beachten ist allerdings, das selbst gemachte Masken oder Masken mit dünnen Vliesstoffen nicht in FFP Schutzklassen eingeteilt werden können. Damit die Masken in diese Klassen eingeteilt werden können, müssen sie vorher ein Testverfahren durchlaufen.

Schutzklasse FFP 1

FFP 1 bieten Schutz vor Staub. Sie ist nur dafür geeignet ungiftigen Staub zu filtern und kann nur bei Stoffen, die die Atemwege reizen genutzt werden.

Schutzklasse FFP 2

Die Schutzklasse FFP 2 bietet bereits Schutz vor flüssigen und festen Staubpartikeln, die auch giftig sein können. FFP 2 ist bereits die erste Klasse, die auch Schutz vor Infektionskrankheiten bieten, jedoch noch keinen so vollständigen Schutz wie FFP 3.

Schutzklasse FFP 3

FFP 3 filtert 80% schädlicher Partikel aus der Atemluft. Sie ist in der Regel medizinischem Personal vorbehalten und kann vorwiegend über Geschäfte bezogen werden, die Ausrüstung für medizinisches Personal führen.

Einwegmasken / Einweg-Atemschutzmasken

Einwegmasken sind eigentlich nur für den einmaligen Gebrauch bestimmt. In Österrreich wurde die Bevölkerung allerdings dazu aufgerufen, die Masken wiederholt zu verwenden und sie zwischendurch immer gut trocknen zu lassen.

Wiederverwendbare Masken aus Baumwolle

Die wiederverwendbaren Atemschutzmasken aus Baumwolle sind umweltfreundlich und können mehrmals getragen werden. Nach dem Tragen sollte die Maske heiss bei ca. 90 Grad (Kochwäsche) gewaschen werden. So können auch mögliche Viren abgetötet werden.

Personalisierbare Masken bei Vistaprint

Viele Menschen machen aus der Not eine Tugend und gestalten ihre Maske kreativ. Auch Unternehmen, die in dieser Zeit weiterhin arbeiten, setzen bei den Masken auf Kreativität. Viele lassen sich daher personalisierte Masken wie bei Vistaprint anfertigen.

Playmobil Mundschutz Maske

Nicht nur Nähereien bzw. Textilbetriebe satteln auf die Atemschutzmaske um, sondern auch Branchen, von denen es viele nicht gedacht hätten. Mittlerweile gibt es von Playmobil eine Mundschutzmaske. Dabei handelt es sich ebenfalls um eine wiederverwendbare Maske aus Kunststoff, bei der der Filter getauscht werden kann. Das hat den Vorteil, dass der Filter, sobald er durchfeuchtet ist, getauscht und die Maske weiterhin verwendet werden kann.

Atemschutzmasken mit oder ohne Ventil

Atemschutzmasken gibt es mit oder ohne Ventil. Das Ausatemventil soll verhindern, dass die Maske zu schnell durchfeuchtet, denn die Luft beim Ausatmen wird zu einem Großteil über das Ventil ins Freie befördert. Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, wird jedoch empfohlen von Masken mit einem Ventil Abstand zu nehmen. Die Masken erfüllen nicht den Sinn, dass die Atemluft nicht zu weit verteilt wird.

Atemschutzmasken selber nähen - eine gute Idee?

Die Atemschutzmaske schützt den Träger selbst nur begrenzt vor einer Ansteckung und Masken, die wirklich schützen würden, sind am Markt für den Endkonsument kaum zu bekommen. Sie sollten auch im Moment den Menschen zukommen, die direkt mit Erkrankten arbeiten oder Risikogruppen betreuen.Daher ist es durchaus sinnvoll, wenn Sie sich eine Atemschutzmaske selbst nähen, wenn Sie die Möglichkeit dazu haben. Sie schützt zwar nicht so gut wie eine Maske ab FFP 2, doch ist jede Reduktion an kontaminierter Atemluft hilfreich andere Menschen nicht zu infizieren.

Allgemeine Fragen zum Coronavirus

Noch vor rund zwei Monaten war das Coronavirus in Mitteleuropa kein Thema. Selbst die WHO zeigte sich zuversichtlich und sah keine Gefahr einer Pandemie. Dass eine Krankheit einen eigenen Zeitplan hat und sich nicht an die Meinung von Experten hält, zeigt der Ausbruch und Tausende Tote in Italien. Plötzlich war das Virus sehr nahe und sehr real. Gerade am Anfang der Pandemie waren valide Informationen Mangelware. Das hat sich in den letzten Wochen geändert. Ein dichtes Netz an Informationen und deren Weitergabe über unterschiedliche Wege wurde gesponnen. Dennoch sind noch einige Fragen zum Virus offen.Dazu gehört beispielsweise die Frage, ob durch das Tragen einer Maske das Abstandhalten wegfällt. Das kann klar mit einem Nein beantwortet werden. Der Großteil der Atemschutzmasken bietet keinen 100%igen Schutz, weshalb nach wie vor Abstand zu halten ist.Wie lange das Virus auf Oberflächen aktiv ist, ist ebenfalls eine Frage, die sich viele Menschen stellen. Bisher konnte diesbezüglich festgestellt werden, dass das Virus auf glatten Oberflächen bis zu 72 Stunden aktiv sein kann und beispielsweise auf Papier bis zu 24 Stunden.Vor allem in der Anfangsphase war eine häufige Frage, ob Desinfektionsmittel gegen das Virus hilft. Diese Frage zu beantworten ist eher schwer. Grundsätzlich hilft Desinfektionsmittel, allerdings muss es sich dabei auch um ein Desinfektionsmittel handeln, das gegen Viren und Bakterien hilft. Desinfizierende Reiniger haben in der Regel wenig Sinn. Der beste Schutz gegen das Virus ist jedoch nach wie vor das Händewaschen. Die Seife zerstört die Oberfläche vom Virus und es stirbt ab. Wichtig dabei ist, dass richtig die Hände gewaschen werden, dies gilt im Übrigen auch bei der Verwendung von Desinfektionsmittel.Die Hände sollten mindestens 30 Sekunden mit Seife gewaschen werden. Wichtig dabei ist, dass die Fingerkuppen und die Haut zwischen den Fingern gewaschen wird. Es ist nicht ausreichend lediglich die Ober- und Unterseite der Hände zu waschen. Wichtig ist auch häufiges Händewaschen. In England wurde daher den Kindern beispielsweise ein Stempel auf die Hand gegeben. Dieser muss im Laufe des Tages durch regelmäßiges Händewaschen verschwunden sein.

Die aktuelle Lage

Wie die akutelle Lage einzuschätzen ist, ist schwer zu sagen. Kaum ein Land ist bisher vor Infektionen verschont geblieben. Ein gutes Gesundheitssystem mit vielen Intensivbetten rettet eindeutig das Leben vieler Menschen. Bei einem schweren Krankheitsverlauf können sie ausreichend versorgt werden, wodurch auch Menschen einer Risikogruppe nach einer Erkrankung erholen können.Das zeigt aber auch ganz klar, dass Länder wie Italien, Frankreich oder Großbritannien hier Nachholbedarf haben. Vor allem von Großbritannien ist bekannt, dass das Gesundheitssystem auf schlechten Füßen steht. Gefährlich könnte auch der Kurs in Schweden werden, wo auf Herdenimmunität gesetzt wird und es entsprechend lockere Maßnahmen zum Schutz von Risikogruppen gibt. Alle Länder, die bisher auf Herdenimmunität gesetzt haben, mussten ihren Kurs ändern. Das könne auch Schweden noch drohen, denn auch die Anzahl an Intensivbetten im Land ist gering. Was sich allerdings gezeigt hat, jene Länder, die auf restriktive Maßnahmen gesetzt haben, konnten innerhalb von nur wenigen Wochen die Infektionszahlen deutlich mindern. Je mehr sich die Bevölkerung an die Maßnahmen hielt, umso schneller gingen die Infektionen zurück und umso früher gab es eine Lockerung der Maßnahmen.Bedenklich ist jedoch die aktuelle Situation, dass sich in Asien Menschen, die das Virus angeblich überstanden haben, erneut infiziert haben. Hier wurden genaue Recherchen angekündigt, um dieser Situation auf den Grund zu gehen. Derzeit stehen mehrere Theorien im Raum, wozu beispielsweise mangelhafte Tests gehören. Dies bedeutet, dass Personen durch fehlerhafte Tests negativ getestet wurden, obwohl sie noch nicht vollständig genesen waren. Eine weitere Theorie ist, dass das Virus mittlerweile mutiert sein könnte und es unterschiedliche Stämme gibt. Dieser Verdacht ist insofern naheliegend, weil es bereits einige Fälle gab, in denen sehr junge Menschen, ohne Vorerkrankung, an COVID-19 verstorben sind. Es ist daher nicht klar, ob eine überstandene Infektion automatisch bedeutet, dass die betroffene Person gegen Corona Antikörper hat.Im Moment wird jedoch aktiv an wirksamen Medikamenten und einer Impfung geforscht. Es könnte jedoch noch Monate oder möglicherweise Jahre dauern, bis es wirkungsvolle Waffen gegen das Virus gibt. Bis dahin kann es sein, dass die Atemschutzmaske die Menschen weiterhin begleiten wird und es muss auch mit Beschränkungen gerechnet werden.

Der Kampf um die Masken

Die Atemschutzmaske war in Asien eine große Hilfe im Kampf gegen das Virus. In der Regel ist der Bedarf an Masken in Europa vergleichbar gering, da Milliarden an Menschen kaum eine Maske benutzen. Das führte vor allem in den ersten Wochen dazu, dass kaum Masken zu bekommen waren. Vor allem medizinisches Personal oder Pflegekräfte hatten Probleme eine Maske zu bekommen. Mittlerweile wird sehr selektiv vorgegangen, welche Masken an welche Geschäfte bzw. Bereiche ausgegeben werden. Das Problem ist jedoch, dass vor allem FFP 3 Masken für medizinisches Personal am Weltmarkt schwer zu bekommen ist.Umso wichtiger ist es, dass hier auch die Konsumenten so umsichtig sind, dass sie nicht der Berufsgruppe die Maske wegkaufen, die dringend darauf angewiesen ist. Im öffentlichen Raum können beispielsweise auch selbst gemachte Masken verwendet werden oder auch FFP 1 Masken.Der Kampf um die Masken treibt mittlerweile auch seltsame Blüten. Die USA haben Masken beschlagnahmt, die für Europa gedacht waren und auch bereits bezahlt wurden. Hier wurde offen von moderner Piraterie gesprochen. Verkaufsplattformen wie Amazon haben den Verkauf bestimmter Produkte wie Masken auch reglementiert. Angebote mit Wucherpreisen wurden beispielsweise herausgenommen.Wer online eine Maske kauft, muss allerdings damit rechnen, dass er ein Produkt teuer kauft, das nicht hält, was es verspricht. Wer etwa Angehörige einer Risikogruppe pflegt, sollte unbedingt darauf achten, dass die Atemschutzmaske den FFP-Standards entspricht und dies auch auf dem Produkt ausgewiesen ist.

Fazit

Eine Atemschutzmaske ist ein wichtiger Baustein im Kampf gegen die Ausbreitung von COVID-19. Bei der breiten Bevölkerung geht es weniger darum, dass die eingeatmete Luft gefiltert wird, sondern dass die Luft beim Ausatmen möglichst wenig verbreitet wird. Die Masken haben die Fähigkeit die Tröpfchen zu filtern, die über die Atemluft aus dem Köper gelangen und über die das Virus übertragen wird.
Wichtig ist jedoch, dass die Maske richtig getragen wird. Sie sollte festsitzen und den Mund-Nasen-Bereich vollständig abdecken. Selbst Einwegmasken lassen sich, wenn sie sorgsam angelegt und etwa nur zum Einkaufen genutzt werden, mehrfach verwenden. Zudem sollten Schutzmasken, ab FFP 2 medizinischem Personal überlassen werden.

FAQ: Häufig gestellte Fragen

Ab welchem Alter bzw. wieviel Jahren gilt die Maskenpflicht auch für Kinder?

- Ab dem 27. April 2020 gilt in den meisten Bundesländern eine Maskenpflicht für Kinder ab einem Alter von 6 Jahren. Beim Einkaufen und im öffentlichen Nahverkehr muss dann von Kindern ab dem 6. Lebensjahr ein Mundschutz getragen werden.

Worauf muss ich beim Kauf einer Atemschutzmaske achten?

- Bei Kauf von Atemschutzmasken sollten auf die Passform geachtet werden. Sie muss Mund und Nase abdecken, denn anderenfalls können Viren einfach an der Maske vorbei gelangen.

Wo finde ich passende Atemschutzmasken?

- Atemschutzmasken werden in unterschiedlichen Geschäften angeboten. Dazu gehören beispielsweise Supermärkte, aber auch in Fachmärkten gibt es Masken, die geeignet sind. Online finden Sie ebenfalls eine Auswahl an geeigneten Shops mit Masken.

Wie trage ich eine Atemschutzmaske richtig?

- Die Atemschutzmaske muss fest anliegen und Mund bzw. Nase vollständig bedecken. Beim Anlegen der Maske sollten Sie darauf achten, dass Sie das Gesicht selbst nicht berühren.

Welche Eigenschaften sollte meine Atemschutzmaske haben?

- Welche Eigenschaften eine Atemschutzmaske haben muss, ist vom jeweiligen Einsatzbereich abhängig. In der Regel ist auf zertifizierten Produkten angegeben, für welche Bereiche sie geeignet ist.

Sind Masken zum Schutz vor Corona sinnvoll?

- Diese Frage lässt sich nicht eindeutig beantworten. Die Masken, die medizinisches Personal trägt, schützen durchaus vor einer Ansteckung durch Corona. Allerdings sollten diese Masken dem medizinischen Personal vorbehalten sein. Der Vorteil von Masken ist jedoch, dass die Ansteckung durch infizierte Personen gemindert werden kann. Angesichts der Dunkelziffer an infizierten Personen ist die Maske ein Schutz für jene Menschen, die bisher nicht infiziert sind.

Welche Maskentypen gibt es?

- Grundsätzlich wird neben den Schutzstufen unterschieden, ob die Maske nur einmalig verwendbar ist, oder die Atemschutzmaske wiederverwendbar ist. Vor allem selbst genähte Masken bzw. generell Stoffmasken sind wiederverwendbar.

Welche Schutzstufen gibt es und welche ist notwendig?

- Es gibt die Schutzstufen FFP1 bis FFP3. Grundsätzlich sind diese Schutzstufen nur für medizinisches Personal relevant oder für Berufsgruppen in systemrelevanten Berufen, die sich möglichst nicht mit Corona infizieren sollten.

Was ist bei der Nutzung einer Atemschutzmaske zu beachten?

- Neben dem Umstand, dass die Maske Mund und Nase vollständig bedecken muss, sollte sie spätestens, wenn sie mit der Atemluft durchfeuchtet ist, gewechselt werden. Zu diesem Zeitpunkt bietet sie kaum noch Schutz und durch eine feuchte Maske fällt auch das Atmen schwer. Viele Masken können jedoch, nachdem sie vollständig getrocknet sind, wiederverwendet werden.

Wie oder woran erkenne ich FFP-Maske?

- Eine FFP-Maske muss über eine entsprechende Kennzeichnung verfügen, die die Schutzstufe genau angibt. Zusätzlich können zur Schutzstufe noch Informationen angegeben werden, für welche Bereiche die Maske geeignet ist bzw. nicht geeignet ist.

Wie lange kann man eine FFP-Maske tragen?

- Wie lange eine Maske getragen werden kann, kommt auf den jeweiligen Arbeitsbereich an. Im medizinischen Bereich wird die Schutzbekleidung häufig beim Wechsel zwischen Patienten bzw. Patientengruppen gewechselt, damit es zu keiner Ansteckung zwischen den Patienten oder Patienten mit anderen Krankheiten kommt. Spätestens, wenn die Maske durchfeuchtet ist, muss sie getauscht werden.

Kann man eine FFP-Maske mehrfach verwendet werden?

- Ja, falls sie von jemandem verwendet wird, der nicht im medizinischen Bereich oder in systemrelevanten Berufen tätig ist, kann die Maske problemlos mehrfach verwendet werden. Wichtig ist jedoch, dass die Maske immer vollständig trocken ist, bevor sie wieder genutzt wird.

Darf man sich eine Atemschutzmaske mit anderen Personen teilen?

- Nein, eine Schutzmaske sollte, egal in welchem Bereich oder für welche Arbeiten sie verwendet wird, niemals mit einer anderen Person geteilt werden.

Können Mikrofasertücher oder Taschentücher zum Schutz beitragen?

- Grundsätzlich ist alles hilfreich, was andere Menschen davor schützt, dass Erkrankungen wie das Coronavirus weitergetragen werden. Taschentücher, Mikrofasertücher oder Stoffmasken bieten jedoch einen deutlich schlechteren Schutz als etwas geeignete Masken.

Sind Atemschutzmasken auch für Kinder geeignet?

- Ja, Atemschutzmasken sind auch für Kinder geeignet. Wichtig dabei ist wiederum, dass die Maske die richtige Größe hat und Mund bzw. Nase vollständig bedeckt, sind. Zudem sollte auch darauf geachtet werden, dass die Maske dicht aufliegt. Babys und Kleinkinder sind in der Regel vom verpflichtenden Tragen der Maske ausgenommen.
1 von 5 Sternen2 von 5 Sternen3 von 5 Sternen4 von 5 Sternen5 von 5 Sternen (1 Votes = 5,00 von 5 Sternen)
Loading...
 
x